Wissenswertes zu Eichhörnchen

Einordnung
Klasse Mammalia (Säugetiere)
Ordnung Rodendia (Nagetiere)
Familie Sciuridae (Hörnchen)
Gattung Sciurus (Baumhörnchen)
Art Sciurus vulgaris
Lebensraum Mittelmeerraum / Laub- & Nadelwälder

Maße

Körperlänge 26-28 cm
Schwanzlänge 18-25 cm
Gewicht 230-500g

Nester:
Es gibt eine ganze Reihe von Nestern: Zufluchtsnester oder Luftnester in den äußersten Zweigen der Bäume, aus Laub mit etwas Moospolsterung.
Notnester: fester gebaut, aus Laub, Moos, Gras, in den Astgabeln, zur Aufnahme der Jungen, wenn das Hauptnest nicht mehr sicher ist.
Hauptnester die Geburtsstätte der Jungen finden sich immer in Astgabeln, an den Stamm geschmiegt, so daß es nicht erschüttert wird, wenn der Wind stürmisch durch die Zweige fegt.
Fangnester sind ebenfalls Hauptnester mit einem großen Eingangsloch und einer Zwischenwand. In dieser befindet sich eine aus feinsten Gräsern und Blättern hergestellte Schliesklappe, die das Eichhörnchen mit den Pfoten öffnen und schließen kann.
Der Boden der Nester ist mit Erde und Lehm versteift.
Bei schlechtem Wetter und bei Einbruch des Winters ziehen sich die Eichhörnchen in ihr Nest (Kobel) zurück oft mehrere Tiere in ein und dasselbe Nest, und verstopfen sorgfältig das Ausgangsloch an der Wetterseite. Die Tiere können so tagelang zusammengerollt schlafen, bis der Hunger sie zu ihren Nahrungsvorräten treibt .

Anlage von Vorräten
Vom Frühjahr an besonders aber zur Zeit der Waldsamenernte und Knospenernte, in der Nahrungsüberschuß herrscht, legt das Eichhörnchen Vorräte an. Am Fuß von Bäumen, in Baumlöchern, in leeren Vogelnestern, unter dem Laub und in selbstgescharrten Erdmulden werden Nüsse, Samen, Zapfen und Pilze versteckt. Diese Anlage von Vorräten findet nur Statt wenn das Eichhörnchen sattgefressen ist.

Natürliche Feinde
Zu den Natürlichen Feinden des Eichhörnchens zählen Fuchs-Luchs und Wildkatze, Braunbär, Habichte, Uhus, Baum- und Edelmarder .

Paarung und Fortpfanzung
Gegen Ende Dezember je nach Witterung beginnt die Paarungszeit der Eichhörnchen . Die Männchen sind schon vor der Paarung sehr angriffslustig und dringen in die Reviere der Weibchen ein. Dabei drohen und imponieren sich durch Scheinangriffe, was offensichtlich zur Paarungsbereitschaft der Weibchen beiträgt. Das Männchen präsentiert dem Weibchen seine Breitseite und Wedelt mit dem buschigen Schwanz . Anfangs läuft das Weibchen davon, nach und nach werden die Fluchtversuche aber nur noch symbolisch, bis es schließlich mit hochgehobenem Schwanz und durch kleine Mengen abgegebenem Harns seine Paarungsbereitschaft anzeigt. Doch meist erreicht der Eichkater erst nach stunden oder tagelanger Hatz sein Ziel.Gemeinsam bleiben sie tagelang in der zukünftigen Kinderstube .
Nach 38 Tagen Trächtigkeit bekommt das Weibchen zwichen 5-8 blinde, nackte Junge, sellten drei oder sieben.
Während dieser Zeit ist die Mutter extrem aggressiv, vor allem gegenüber dem Männchen. Der Nachwuchs ist bei der Geburt nackt, blind und taub . Nach 10 bis 13 Tagen wächst der erste Flaum und nach 19 Tagen sind die Jungen dicht behaart . Die Augen öffnen sich nach etwar 30 bis 32 Tagen . Durchbrechen der unteren Nagezähne mit 22 Tagen, die oberen mit 25 Tagen .
Nach 40 Tagen nehmen sie die erste Feste Nahrung zu sich .
Mit einem Alter von 45 Tagen verlassen die Jungtiere das erste mal das Nest .

 

Entwicklungsmerkmale

1-5 Tage

Daumengröße, Gewicht 10-30g, haarlos, rosa Haut , Reste der Nabelschnur

1 Woche

Rosa Körper, haarlos, geschlossene Augen, fest anliegende Ohren

7-10 Tage

Erster rötlicher Flaum an Nase & Schnauze, an Bauch & Oberarmen stecknadelgroße Erhebungen, aus denen wenig später Tasthaare spriessen

2 Wochen

Andeutungsweise Haare, Körper rosafarben, Bauch & Beine noch haarlos, Augen noch geschlossen

2-3 Wochen

Andeutungsweise Haare auch an Kopf, Schulter & Rücken, Augen & Ohren weiterhin geschlossen, Gewicht ca. 30-40g, Schneidezähne im Unterkiefer brechen durch, Eichhörnchen schlagfen noch die meiste Zeit

3 Wochen

Geschmeidiges Haarkleid , Bauch, Beine & Schwanzunterseite weiterhin haarlos

4 Wochen

Hellrotbräunliche Haare am ganzen Körper, andeutungsweise weiße Haare an Bauch & Beinen, Augen & Ohren geschlossen, Gewicht ca. 50-70g

4-5 Wochen

Dichteres Haarkleid, Öffnung der Ohren , Augen öffnen sich (manchmal auch um einen Tag zeitversetzt), schwarzer - kleinkrümeliger Kot, Gewicht ca. 80g, die meiste Zeit wird noch verschlafen

5 Wochen

Bauch, Beine und Körper nun dichter behaart, sehr kurze Schwanzhaare, Augen & Ohren offen, Gewicht ca. 70-110g

5-6 Wochen

Schwanzhaare noch glatt anliegend, das Eichhörnchen ist in der Lage den Schwanz anzuheben, Schneidezaähne im Oberkiefer brechen durch, Gewicht ca. 100-120g, immer noch lange Schlafphasen

6-7 Wochen

Haarbildung abgeschlossen, Schlafphasen werden zunehmends kürzer, die Hörnchen können nun sehen und probieren erste festere Nahrung, Gewicht ca. 110-150g

7-8 Wochen

Buschiger Schwanz, Wachphasen & Agilität nehmen stark zu, Eichhörnchen können Sonnenblumenkerne und Nüsse knacken (und natürlich auch essen), Gewicht ca, 120-170g

8-9 Wochen

Das Eichhörnchen ist nun sehr aktiv und nagt alles Mögliche an, Gewicht ca. 160-230g

9-10 Wochen

Die Backenzähne zeigen sich, zunehmende Aktivität, Gewicht ca. 180-250g

10-12 Wochen

Das Eichhörnchen ist um etwa 1/4 kleiner als ein erwachsenes Tier und selbständig, Nüsse sowie Zapfen werden gut aufgenagt, Gewicht liegt zwischen 200-300g